Du tappst im Dunklen

Organisation der Übungen
Es werden Paare gebildet die miteinander gegen die anderen Paare spielen. Einer aus dem Paar bekommt die Augen verbunden.

Notwendige Materialien
– Augenbinde

Beschreibung der Übung
Es spielen immer 2 Paare gegeneinander. Alle anderen Kinder stellen sich in einem Kreis und begrenzen somit die Spielfläche.

Einer aus jedem Paar bekommt die Augen verbunden und ist somit der Sucher. Der Partner steht mit im Kreis, aber sieht alles und ist der Navigator. Ziel ist es seinen Partner so zu lotsen, dass dieser den anderen Sucher findet und abschlägt. Wer das andere Paar (nur der Sucher muss gefunden werden und nur die Sucher dürfen abschlagen) abschlägt bekommt einen Punkt und die nächsten beiden Paare betreten die Spielfläche.
Sollte eine der Sucher falsch navigiert werden und kurz davor sein den Kreis zu verlassen, dürfen die drumherum stehenden Kinder laut „Stopp“ rufen, was bedeutet, dass einer der Spieler das Feld bald verlässt. Im übrigen Spielverlauf sind die außenstehenden Spieler ruhig und dürfen keine Hilfestellung geben oder Ablenkungen verursachen.

->Coaching Tipp:
– nicht immer die “besten Freunde“ zusammenspielen lassen -> auch mal Kinder in ein Paar zusammenstecken, die sich im normalen Alltag nicht so viel zu sagen haben

Lehransatz
Kommunikation ist hier die Schlüsselfähigkeit für die Spieler. Auch die Konzentration spielt eine große Rolle, da sich der Sucher nur auf die Stimme seines Partners und des Kommandos beziehen darf.
Kommunikativ miteinander sein steht im Vordergrund. Die Partner müssen zusammen harmonieren und ein Team bilden, sonst tappen sie im Dunklen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.