Training der kognitiven Fähigkeiten

Altersgruppe 5+

Ziel der Übung
Die Kinder werden bewusst vor schwierige Aufgaben gestellt. Sie sollen sich auch mit schwierigen Situationen auseinandersetzen. Diese Übung kombiniert sowohl motorische als auch kognitive Aufgaben miteinander. Es ist nicht wichtig, dass die Kinder die Aufgabe meistern, sondern dass sie es immer wieder versuchen. Umso wichtiger wird es, dass Erfolge gefeiert werden.

Benötigte Trainingshilfen
8 Muldenhauben (je 2 in einer Farbe)
Ausreichend Bälle 

Organisation der Übung
Es wird ein kleiner Kreis aus den Muldenhauben gebildet. Die Kinder haben jeweils einen Ball in der Hand. 

Übungsablauf
Die Kinder laufen in dem Feld herum und prellen den Ball immer wieder mit beiden Händen auf den Boden. Auf ein Kommando des Übungsleiters müssen die Kinder den Ball hochwerfen, um eines der entsprechend farbigen Hütchen laufen und anschließend wieder in das Feld zurück kehren, um den Ball zu fangen. Die Kinder sollen versuchen, den Ball so wenig wie möglich auf dem Boden aufspringen zu lassen, bevor er wieder gefangen wird. Schafft ein Kind dies, so gibt es einen Punkt. 

Variation
Die Farben mit Zahlen kategorisieren. 
Die Farben jeweils mit 2 Kommandos codieren. 

Tipps für den Übungsleiter
Es sollten nicht zu viele Kinder in dem Kreis sein, damit sie sich nicht umrennen. 
Das gerade hochwerfen und das prellen vorher unabhängig üben.