Turnstunde

Organisation der Übungen
Um den Untergrund für die Kinder weicher zu gestalten, sollte jedem Kind eine Matte gegeben werden.
Es sind jedoch auch Übungen ohne Matten durchführbar.

Notwendige Materialien
– Matten

Beispiele für Übungen
1) Hampelmann
2) Arme seitlich ausstrecken und kreisen (kleine und große Kreise)
3) Katzenbuckel/Hohlkreuz
– Ausgangsposition: Bankstellung – Hände gegen den Boden drücken, Kinn auf die Brust und einen Katzenbuckel bilden
– Kinn langsam von der Brust lösen und Richtung Decke schauen
– nun kontrolliert ins Hohlkreuz übergehen (Endposition) -> Anfangs-& Endposition 2 sek. halten

4) grader Stand, Knie durchgedrückt und zusammen, nun versuchen mit den Fingern den Boden zu berühren
5) aus dem Schneidersitz aufstehen, ohne den Einsatz der Hände
6) Rolle vorwärts/rückwärts

-> Coaching-Tipp:
– darauf achten, dass bei Dehnübungen nicht gefedert wird
– Dehnungen langsam lösen, nicht rückartig

Lehransatz
Vor allem in den Wachstumsphasen ist die Beweglichkeit und Gelenkigkeit eine Fähigkeit, die bei vielen Kindern und späteren Jugendlichen verloren gehen. Deshalb ist es umso wichtiger, schon in den kleineren Altersklassen (Kindergarten und Grundschule/Hort) mit Gymnastikübungen und Dehnungen anzufangen, um die Kinder dahingehend zu sensibilisieren. Nicht umsonst sagt man, was man einmal gelernt hat, vergisst man so schnell nicht. Selbiges gilt auch für die Dehnung bzw. Beweglichkeit. Haben die Kinder einmal Übungen gezeigt bekommen und die in einer gewissen Regelmäßigkeit wiederholt, werden sie die auch nach der Schule im Hort oder abends Zuhause durchführen, wenn sie dementsprechend etwas gefordert werden.

Links
Turnmatte für den Kindersport:
https://www.teamsportbedarf.de/kindersport/puzzlematten/schutzmatte-puzzlematte-blau-16-teilig/a-2346/

Es sind nur Beispiele angeführt, jede Gymnastik- & Dehnungsübung ist durchführbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.