Da Blindci

Organisation der Übungen
Der Spielleiter muss für jede Spielrunde eine einfache Zeichnung vorbereiten, welche nicht kompliziert und einfarbig ist. Ebenso sollten Kärtchen mit einfachen Anweisungen vorbereitet werden. Diese können beispielsweise sein „nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, Stift absetzen, Stift ansetzen, Stopp“.

Notwendige Materialien
– Augenbinde
– Stifte & Papier
– Kärtchen mit Anweisungen

Beschreibung der Übung
Der Spielleiter bestimmt einen Spieler, welcher als erstes Zeichnen darf. Dieser bekommt die Augen verbunden.
Die anderen Spieler der Gruppe bekommen nun das vorbereitete Bild gezeichnet. Dieses soll der Zeichner auf das Papier kopieren. Dabei darf dieser jedoch keine direkten Befehle bzw. Hilfen von der Gruppe bekommen. Die Gruppe kommuniziert mit Hilfe der vorbereiteten Kärtchen, welche hochgehalten werden & durch den Spielleiter laut vorgelesen werden.

Wenn der Zeichner das Bild vollständig kopiert hat oder der Spielleiter die Runde für beendet erklärt, wird ein neuer Zeichner bestimmt und es beginnt von vorn.

-> Variationen:
– die zu kopierenden Bilder farbig gestalten
-> dementsprechend auf die Befehls-Kärtchen anpassen
– die Anweisungen auf den Befehlskärtchen detaillierter gestalten

Lehransatz
Bei diesem Spiel werden sowohl Kommunikation als auch Kreativität der Spielgruppe gefordert.
Es kommt auf die Fähigkeit der Gruppe, die Befehle so zu wählen, dass der Zeichner sie umsetzen kann, an. Ebenso wird die Vorstellungskraft des Zeichners beansprucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.