Ratemeister

Organisation der Übungen
Das Spiel kann sowohl drinnen als auch draußen gespielt werden.

Notwendige Materialien
– keine

Beschreibung der Übung
Vor der ersten Runde wird ein Ratemeister bestimmt. Dieser Spieler denkt sich einen Beruf aus, den er aber nicht laut sagt. Alle anderen Spieler müssen nun diesen Beruf erraten, indem sie den Ratemeister nacheinander Fragen stellen. Die Fragen dürfen jedoch nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden.

Wird der Beruf erraten, so bekommt das Team einen Punkt. Nach dem zehnten „Nein“ hat das Team verloren und der Ratemeister bekommt einen Punkt. Dann wird ein neuer Spieler als Ratemeister bestimmt und es beginnt von vorn.

-> Variationen:
– andere Kategorien festlegen (z.B. Tier, berühmte Person, usw.)

-> Coaching-Tipp:
– der Spielleiter sollte darauf achten, dass alle Antworten des Ratemeisters auch zu seinem ausgewählten Begriff passen und es zu keinen unfairen Antworten o.ä. kommt

Lehransatz
Dieses Spiel fordert nicht nur die Aufmerksamkeit und Konzentration, sondern ebenso die Teamfähigkeit. Jedes Kind muss genau zuhören, was die Mitspieler zuvor für Fragen gestellt haben, damit das Team gemeinsam zu einer Lösung kommt und nicht gegeneinander arbeitet.
Ebenso wird die Fairness bzw. Ehrlichkeit der Kinder auf die Probe gestellt, da in der Theorie der Ratemeister den Begriff ständig wechseln könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.