Prellball

Organisation der Übungen
Das Spiel sollte auf einer möglichst großen freien Fläche gespielt werden, wo nichts kaputt gehen kann.

Notwendige Materialien
– einen Ball

Beschreibung der Übung
Am Anfang des Spiels stehen alle Kinder, die mitspielen, in einem Kreis zusammen. Ein Kind steht in der Mitte des Kreises und hat einen Ball in der Hand. Nun wirft das Kind den Ball möglichst gerade hoch und ruft den Namen eines Mitspielers. Das Kind, dessen Namen gerufen wurde, muss den Ball fangen. Alle anderen mitspielenden Kinder rennen auseinander.

Sobald der Spieler, dessen Namen gerufen wurde den Ball gefangen hat, ruft er laut „Stopp!“ und alle weglaufenden Kinder müssen stehen bleiben. Jetzt versucht der Spieler in der Mitte, eines der anderen Kinder mit dem Ball abzuwerfen. Trifft er ein Kind, so bekommt er einen Punkt. Wird keines der weggelaufenen Kinder getroffen, so bekommen diese einen Punkt. Das Spiel beginnt von vorn, indem alle Kinder sich wieder zu einem Kreis versammeln, das nächste Kind in die Mitte geht und den Ball nach oben wirft.
Die Spieldauer ist vom Spielleiter frei festlegbar.

-> Variationen:
– mehrere Bälle in die Luft werfen und von mehreren Spielern fangen lassen
– der Spieler, welcher abgeworfen wird, darf den Ball fangen und bekommt für das Fangen des Balls ebenfalls einen Punkt

-> Coaching Tipp:
– bei der Auswahl des Balles darauf achten, dass dieser nicht zu hart ist und auch bei Körpertreffern keinen Schmerz verursacht

Lehransatz
Bei diesem Spiel werden neben der Fang- und Wurftechnik auch koordinative Fähigkeiten wie beispielsweise Rhythmisierungsfähigkeiten und Reaktionsschnelligkeit beansprucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.