Erlernen turnerischer Elemente – Rolle vorwärts

Altersgruppe: 5+

Das Kennenlernen des Körpers und dessen Bewegungsmöglichkeiten ist in der kindlichen Entwicklung immer wieder essentiell. Vor allem im Übergang zwischen Kindergarten und Grundschule ist dies essentiell.
Im Kindergarten sollten nicht nur Bewegungsspiele oder koordinative Spiele auf dem Programm stehen, sondern ebenso die Kombination aus beiden. Hiermit sind turnerische Grundelement gemeint.
Solche Grundelemente können weiterführende dann in beispielsweise Staffelwettbewerben eingebaut werden. Doch damit dies möglich ist, sollte zuvor eine kurze Zeit damit verbracht werden, diese Grundelemente methodisch zu Erlernen und zu Üben.

„Erlernen turnerischer Elemente – Rolle vorwärts“ weiterlesen

Koordinationsschulung – Springseil

Altersgruppe: 7+

Die vielseitige Bewegungsschulung ist in der kindlichen Entwicklung sehr wichtig. Neben beispielsweise Schnelligkeit, Gewandtheit oder Beweglichkeit, spielt die Koordination eine wichtige Rolle.

Notwendige Materialien
– Springseile
– Hütchen / Kegel

Beschreibung der Übung
Die Übungsaufbau und der Ablauf ist einfach. Es wird zuvor eine Strecke von ca. 15 – 20 Meter festgelegt bzw. markiert. Nun ist es an den Kindern / Spielern die vorgegebenen Aufgaben mit dem Seil auf Hin- & Rückweg zu erfüllen.

„Koordinationsschulung – Springseil“ weiterlesen

Der schlafende Löwe

Organisation der Übungen
Für das Spiel wird ein Stuhlkreis gebildet und eine Decke wird in die Mitte des Kreises auf den Boden gelegt.

Notwendige Materialien
– Stühle
– Decke oder Matte

Beschreibung der Übung
Alle Spieler setzen sich auf einen Stuhl in den Stuhlkreis. Es wird durch den Spielleiter ein Spieler bestimmt welcher zu erst der „schlafende Löwe“ ist. Dieser Spieler legt sich auf die Decke und schließt die Augen.
Die Spieler im Sitzkreis versuchen nun den schlafenden Drachen zu wecken. Dies schaffen sie, indem sie die folgenden Fragen stellen.

„Der schlafende Löwe“ weiterlesen

Alles im Eimer

Organisation der Übungen
Vor Spielbeginn muss eine Spielfläche sichtbar abgegrenzt werden. Das Spielfeld sollte rechteckig sein. Auf den sich gegenüberliegenden kurzen Seiten der Spielfläche werden die Eimer mittig platziert.
Tipp: Die Eimer zuvor mit etwas Sand oder Steinen beschweren, damit diese nicht so schlecht umkippen.

Notwendige Materialien
– ein Ball (Größe frei wählbar)
– zwei Eimer (Eimergröße sollte Ballgröße angepasst werden)
– Spielfeldmarkierungen
– Leibchen

Beschreibung der Übung
Der Spielleiter bildet zwei gleichgroße und gleichstarke Teams. Eines der Teams bekommt die Leibchen, sodass man die Spieler eines Teams erkennen kann.
Der Spielverlauf ist nun ähnlich wie beim richtigen Basketball. Zu Beginn des Spiel versammeln sich alle Spieler in der Spielfeldmitte und stellen sich da abwechselnd in einem Kreis auf. Der Spielleiter/Schiedsrichter wirft nun den Ball in der Mitte des Kreis hoch und das Spiel ist eröffnet.

„Alles im Eimer“ weiterlesen

Feuer-Wasser-Sturm

Organisation der Übungen
In Vorbereitung des Spiels, sollten auf der Spielfläche einige größere Gegenstände, wie Bänke, Hocker o.ä. verteilt werden, auf welche die Spieler hoch klettern können.

Notwendige Materialien
– Bänke
– Hocker
– Stühle und ähnliches

Beschreibung der Übung
Die Spieler bewegen sich frei im Raum. Hierbei muss der Spielleiter darauf achten, dass niemand steht.
Der Spielleiter ruft nun eine der zuvor ausgemachten Katastrophenwarnungen aus. Auf die ausgerufene Katastrophenwarnung müssen die Spieler nun schnell und richtig reagieren. Wer dies als letztes schafft, scheidet aus. Anschließend beginnt eine neue Runde und es bewegen sich wieder alle Spieler durch den Raum.

„Feuer-Wasser-Sturm“ weiterlesen

Da Blindci

Organisation der Übungen
Der Spielleiter muss für jede Spielrunde eine einfache Zeichnung vorbereiten, welche nicht kompliziert und einfarbig ist. Ebenso sollten Kärtchen mit einfachen Anweisungen vorbereitet werden. Diese können beispielsweise sein „nach oben, nach unten, nach links, nach rechts, Stift absetzen, Stift ansetzen, Stopp“.

Notwendige Materialien
– Augenbinde
– Stifte & Papier
– Kärtchen mit Anweisungen

Beschreibung der Übung
Der Spielleiter bestimmt einen Spieler, welcher als erstes Zeichnen darf. Dieser bekommt die Augen verbunden.
Die anderen Spieler der Gruppe bekommen nun das vorbereitete Bild gezeichnet. Dieses soll der Zeichner auf das Papier kopieren. Dabei darf dieser jedoch keine direkten Befehle bzw. Hilfen von der Gruppe bekommen. Die Gruppe kommuniziert mit Hilfe der vorbereiteten Kärtchen, welche hochgehalten werden & durch den Spielleiter laut vorgelesen werden.

„Da Blindci“ weiterlesen

Luftballon-Tanz

Organisation der Übungen
Vor Spielbeginn muss durch den Spielleiter die Spielfläche abgegrenzt werden und er sollte den Parcours aufbauen. Außerdem sollte die benötigte Anzahl an Luftballon vorbereitet werden.

Notwendige Materialien
– Luftballon
– Materialien für Parcours (z.B. Hütchen, Reifen, Stangen, Bank, etc.)

Beschreibung der Übung
Vor Spielbeginn bildet der Spielleiter zwei oder mehrere gleichgroße Teams. Jedes Team bekommt einen Luftballon.
Ziel ist es nun den Luftballon durch den aufgebauten Parcours zu bewegen. Hierbei darf dieser aber nicht in der Hand getragen werden. Der Luftballon muss also hochgehalten werden, ohne das er den Boden berührt.

„Luftballon-Tanz“ weiterlesen

Der blinde Wächter

Organisation der Übungen
Der Spielleiter sollte einen „Schatz“ vorbereiten, den der Wächter bewachen muss. Hierfür kann jeder Gegenstand genutzt werden.
Die Spielfläche sollte entsprechender der Spielerzahl angemessen gewählt werden und es sollte sich um einen ruhigen Ort handeln.

Notwendige Materialien
– Schatz
– Augenbinde

Beschreibung der Übung
Der Wächter setzt sich in die Mitte der Spielfläche und alle anderen Spieler, die Räuber, sitzen im großen Kreis um den Wächter herum.
Der Wächter bekommt vom Spielleiter, mit der Augenbinde, die Augen verbunden, sodass er nichts mehr sehen kann. Sobald der Wächter die Augen verbunden bekommen hat, legt der Spielleiter durch ein Handzeichen einer der Räuber fest.

„Der blinde Wächter“ weiterlesen

Entknoten

Organisation der Übungen
Spielort und Spielerzahl ist variabel.

Notwendige Materialien
keine

Beschreibung der Übung
Das Spiel „Entknoten“ ist perfekt für zwischendurch oder zum Überbrücken von Wartezeiten. Es ist schnell und einfach erklärt und mit jeder Spielergruppe überall spielbar.

„Entknoten“ weiterlesen

„Entweder oder“ – Fangen

Organisation der Übungen
Man baut zwei Zonen im gleichen Abstand hinter den beiden Gruppen als rettende Zonen auf.

Notwendige Materialien
– Kappen, Hütchen, o.ä.

Beschreibung der Übung
Es werden Pärchen gebildet. Jedes Pärchen stellt sich im Abstand von 1-2 Meter gegenüber auf. Die Pärchen stehen alle im gleichen Abstand nebeneinander.
Der Spielleiter legt vorher den Spielrunden immer eine „Entweder oder“-Regel fest.

„„Entweder oder“ – Fangen“ weiterlesen